Fremdgehen mit der Safari 3 Public Beta unter Windows

Flattr this
Tweet this: Fremdgehen mit der Safari 3 Public Beta unter Windows
Dent this: Fremdgehen mit der Safari 3 Public Beta unter Windows
Tags: Safari 3
Datum: 07.09.2007 18:00:00

So, nachdem ich die letzten paar Tage größtenteils mit der Safari 3 Beta gesurft bin, habe ich gerade mal kurz resümiert was mir positives und negatives bis jetzt aufgefallen ist.

Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten oder auch einer kurzzeitigen Blindheit, überhaupt erstmal die Safari 3 Beta 3(.03 Beta [522.15.5]) ohne Quicktime zu finden, weil ich Quicktime irgendwie verabscheue, waren die 8MB schnell heruntergeladen und installiert.

Um mich wirklich mal dazu zu zwingen intensiv einen neuen Browser zu nutzen, habe ich ihn anschließend erstmal zum Standardbrowser gemacht, ein paar meiner Standard-Seiten als Bookmarks hinterlegt und bin einfach mal drauf los gesurft.

Das erste was mich interessiert hat, war ob der Safari wirklich so viel schnell ist, weil man das ja schon auf der Download-Seite lesen konnte und auch öfters mal in News geschrieben wurde. Mir persönlich kam er nicht wirklich viel schneller vor als mein Firefox 2, bei dem man dazusagen muss, dass er mit > 25 aktiven Extensions schon etwas überladen ist. Ein minimal Unterschied ist wenn man wirklich beide Browser aufmacht und die selbe Seite lädt zwar feststellbar, aber nicht so viel, als dass für mich ein wirklich "schnelleres" Gefühl des Surfens aufkommen würde.

Sehr positiv aufgefallen ist mir die Oberfläche des Safari, das dunklere Grau im Vergleich zum Firefox hat wie ich finde einen besseren Kontrast zu den Seiten abgegeben, die Bilder erscheinen mir dadurch kontrastreicher (auch wenn sie es nicht wirklich sind :P hab ich mit Screenshots extra überprüft :P)

Der nächste Punkt der mir wichtig war, war die Usability, bei der ich durch die lange Nutzung des Firefox natürlich voreingenommen bin und somit einiges, was ich beim Firefox gewohnt bin, auch beim Safari erwarte (ich gebs zu nicht ganz fair, da es aber wohl noch keine Extensions in der Form und Variation für den Safari gibt, wie es sie für den Firefox gibt, war ich leider auf einen blanken Browser angewiesen.). Ich hoffe auch ich habe keine Einstellmöglichkeiten übersehen und war nicht wieder einfach zu blind.
Als erstes als störend empfand ich, dass man nicht einstellen kann, dass Tabs die man mit der mittleren Maustaste aufmacht, nicht automatisch im auch gleich aktiv sind. Ich bevorzuge es beim surfen auf einer Seite erst mal ein paar Tabs von Links die mich interessieren aufzumachen und sie mir dann anzuschauen.
Mittels mittlerer Maustaste auf einen Ordner mit Bookmarks klicken, öffnet nicht alle Bookmarks in diesem Ordner, so wie das mein Firefox macht (Ich vermute, das ist ein Feature der Tab Mix Plus-Extension).
Wie Firefox, bietet der Safari 3 mit der Tastenkombination STRG + F eine sehr gute DIREKTE Suche innerhalb der Seite schon während der eingabe, ohne lästiges drücken eines Suchen in der Seite. Opera 9 (aktuell nutze ich hier 9.23) und der Internet Explorer 7 bieten das leider nicht. Ein Vorteil den hier der Firefox noch hat, erneutes drücken von STRG + F markiert die bisherige Eingabe und man kann sie direkt überschreiben. Der Safari zeigt hier aber gleich noch die Anzahl der Funde an, was auch recht nützlich sein kann.
Beim anlegen von Bookmarks im Safari ist es nicht direkt mittels Drag n Drop möglich Bookmarks in vorhande Ordner in der Bookmarkleiste abzulegen.
Die Backspace-Taste geht nicht wie man es vom Firefox gewohnt ist, eine Seite in der History des Tabs zurück, sondern tut schlichtweg nichts.
Scrollen mit der mittleren Maustaste funktioniert nicht, das ist für mich persönliches ein großes Manko, das ist eigentlich einfach Pflicht.
Es gibt keine Vollbild-Ansicht wie das im Firefox mittels F11 möglich ist.
Bilder werden wenn man sie direkt aufruft immer in voller Größe angezeigt und man hat nicht die möglichkeit sei Möglichkeit sie als ganzes zu betrachten, wie das im Firefox mittels der Lupe möglich ist (reinzoomen und rauszoomen).
Leider hat der Safari Runde Ecken und das X zum schließen des Browsers ist damit nicht ganz in der Ecke, wenn man wie gewohnt ganz in die Ecke mit der Maus geht und klickt, schließt man dummerweise immer das Fenster/Programm, das auf Vollbild unter dem Safari läuft

Joa ich denke damit habe ich alles zusammen was ich mir in den letzten Tagen so notiert und noch im Kopf habe. Mal sehen wann die nächste Beta kommt, ich werde sie mir wohl wieder anschauen und vielleicht auch wieder etwas dazu schreiben. Auf jeden Fall werde ich jetzt wohl wieder zu meinem FF zurückkehren, mir haben die Extensions gefehlt.


Trackbacks (0)

Trackbackurl: http://www.robo47.net/trackback/blogentry/127

Es sind keine Trackbacks vorhanden.


Kommentare (2)

  • Kommentar von KwasK.de/KiSui am 07.09.2007 20:45:26
    Gravatar KwasK.de/KiSui
    Guten Tag robo47,
    ich finde deinen Test auf jeden fall sehr gut, da ich von Safari derzeit überzeugt bin. Dies kommt allerdings hauptsächlich nicht daher das ich ihn klasse finde sondern eher von der Kompatibilität zu anderen Programmen (man muss vielleicht dazu sagen das ich Mac User bin und der Safari daher so wiso normal für mich ist).

    Ich finde das Surfen (ich habe den FF auf meinem MacBook getestet) tatsächlich etwas schneller, die Tabs kann man ohne Probleme per Drag und Drop in Ordner in der Bookmarkleiste schieben, und auch das Scrollen per Mausrad funktioniert bei der Safari3Beta auf meinem MacBook perfekt. Safari ist halt doch für Apple Rechner gemacht bzw besser gesagt für das OS Mac OS X.

    Was allerdings wirklich war ist, ist dass die Bilder grundsätzlich mir ihrer vollen Auflösung angezeigt werden und dass ist auch eines der wenigen Dinge die ich an meinem FF vermisse.

    MFG | Best Regards
    KwasK.de/KiSui

    P.S.: mir ist ein Fehler aufgefallen:
    Bilder werden wenn man sie direkt aufruft immer in voller Größe angezeigt und man hat nicht die möglichkeit sei als ganzes zu betrachten, wie das im Firefox mittels der Lupe möglich ist (reinzoomen und rauszoomen).

    Bei, die möglichkeit sei als ganzes, ist sind sogar gleich 2: das Möglichkeit schreibt man GROSS und das "sei" danach sollte glaube ich ein "sie" sein.


  • Kommentar von robo47 am 08.09.2007 04:40:10
    Gravatar robo47
    Ah Danke für die Infos, die Fehler hab ich mal korrigiert. Interressant zu sehen, dass auf nem Mac einige mehr Features zu funktionieren scheinen als auf ner normalen Kiste.

Die Kommentare zu diesem Beitrag sind gesperrt.

You liked it ? Link it on your homepage or blog: